Rückblick 2015

Rückblick 2015

Die meiste Zeit verbrachte ich dieses Jahr in der Grafikwerkstatt Dresden. Dort druckte ich neue Holzschnitte und erste Algraphiehandabzüge. Mein großes Thema ist immer noch der Wald, der Wolf und die Menschen.

22. November 2015: Tag des Offenen Ateliers, Dresden-Striesen
www.offene-ateliers-dresden.de

Im September nahm ich zum dritten mal an dem Sandstein-Bildhaukurs unter der Leitung der Bildhauerin und Galeristin Christiane Stoebe, der Galerie am Plan, Pirna, teil. Dieses Jahr habe ich aus den Stein zwei Wölfe gehauen.

Beate Domansky mit Wolf im Wolfsforschungszentrum in Ernstbrunn/Österreich

Der Mai und Juni gehörte voll und ganz den Wölfen der Oberlausitz. Ich malte alles rund um den Wolf für die Gestaltung des Außengeländes einer Wolfsscheune. Vielen Dank an das Kontaktbüro Lupus in Rietschen und an das Ingenieurbüro Natur und Bildung, Dresden.

Anfang Mai erfüllte ich mir einen lang gehegten Wunsch und besuchte Prof. Kurt Kotrschal, Patricia Staniek und das Wolfsforschungszentrum in Ernstbrunn/Österreich.

Anfang Januar nahm ich wieder an der Dresdner Künstlermesse teil.

Wenige Tage später eröffnete die Ausstellung „Handschriften junger Künstlerinnen“ in der Kreativwerkstatt Dresden ihre Pforten. Die dritte Reihe der „Festtafelkünstlerinnenrunde“ wurde gefeiert. Junge Dresdner Künstlerinnen gestalteten einen großen Keramikteller.